Körperkunde für mehr Gesundheit

Abonniere den Körperkunde Podcast, dann bekommst du direkt alle neuen Podcastfolgen in deine Podcast-App auf dein Smartphone!

für iPhone            für Android

Lymphdrainage selber machen für Lymphödem und Lipödem

***Blogbeitrag in Kooperation mit LymphCareDeutschland über die Selbstdrainage bei Lymphe- und Lipödem***

Mach sie dir selbst, die Lymphdrainage!

Zwei bis drei Mal Lymphdrainage pro Woche, die vom Arzt verschrieben wurden und bei einem Lymphdrainage Therapeuten durchgeführt werden, ist für viele Lymph- und Lipödem Betroffene wertvoll. Nach der Lymphdrainage ist das Gefühl von Leichtigkeit, Schmerzreduktion und Entspannung vorhanden. Meist hält dieses Gefühl allerdings nicht allzu lange an.

Heute gibt es von mir wertvolle Tipps, wie du den Abfluss deiner Lymphe im Rumpf verbessern kannst. Dieser Bereich wird leider von vielen Therapeuten stiefmütterlich behandelt und auch von den Betroffenen oft weniger in den Fokus genommen, als die geschwollenen Extremitäten. Eine Gymnastik für Arm oder Bein oder eine isolierte Lymphdrainage nur an den Extremitäten kann allerdings nicht zu einem Erfolg führen, wenn nicht vorher der Abfluss freigemacht ist.

Lyphdrainage: Starte damit, den Abfluss frei zu machen

Stell dir mal vor, eine viel befahrene dreispurige Autobahn (z.B. dein Lymphsystem im Bein) wird wegen einer Baustelle auf eine Spur verengt. Das bedeutet Stau. Wenn du jetzt einfach von hinten die Autoschlange anschiebst und drängelst, dann wird sich der Stau vielleicht etwas enger zusammenschieben und dadurch kürzer wirken, aber trotzdem passt nur ein Auto nach dem anderen durch die eine Fahrbahn an der Baustelle vorbei. Eine viel bessere Lösung ist es, die Baustelle aufzulösen und wieder zwei- oder sogar drei-spurig die Autos passieren zu lassen. So kann sich der Stau dauerhaft auflösen. In diesem Bild steht dein Bauch und der Brustraum für die Baustelle. Es ist wahnsinnig wichtig, für eine gute Lymphdrainage, wenn dieser Bereich zu allererst und mit großem Fokus behandelt wird. So vergrößerst du den Durchfluss der Lymphe durch den Rumpf und erreichst eine effektivere Entstauung der Extremitäten.

Lymphdrainage selber machen, für Lymphödem und Lipödem

Ich empfehle dir einen Teil der Übungen oder auch die ganze Sequenz täglich zu tun und anschließend mit Bewegungsübungen in Kompression zu unterstützen.

Hier ist noch einmal die Übungsabfolge in der Zusammenfassung, bitte schau dir unbedingt vorher das Video an, damit du weißt, wie du genau arbeiten, drücken und wohin du schieben solltest, damit die Lymphdrainage auch möglichst effektiv wird.

Merkliste Selbstdrainage

1) Setze dich aufrecht hin und kreise deine Schultern. Beide zusammen und dann auch noch einmal einzeln.

2) Bewege deinen Kopf, neige ihn nach rechts und links, drehe ihn langsam hin und her und schaue abwechselnd langsam zum Boden und zur Decke.

3) Führe mit den Fingerkuppen eine Entstauung hinter den Schlüsselbeinen durch. Schaue mit dem Kopf dabei in die Richtung deiner Finger

4) Klopfe dir sanft mit den Fingerkuppen auf dein Brustbein und atme dabei tief

Selbstdrainage 1


5) Lege dich auf den Rücken, platziere ein schweres Buch auf deinem Bauch und atme tief und gleichmäßig in deinen Bauch.

6) Beginne mit der tiefen Bauchdrainage und führe sie in allen vier „Ecken“ deines Bauchraumes aus. (genaue Handhabung bitte im Video nachschauen)

7) Hier siehst du die zweite Station der tiefen Bauchdrainage, die dritte befindet sich unter deinem linken Rippenbogen und die vierte links unten auf Höhe deines Beckenkammes.

8) Greife den Bauch mit beiden Händen und schiebe ihn etwas nach innen und nach oben Richtung Zwerchfell. Atme tief in deine Hände.

Sebstdainage 2


Die Lymphaktiverung am Rumpf ist effektiv. Bitte achte dabei sehr auf dich. Die Selbst-Behandlung darf manchmal etwas drücken oder ziehen; es sollten aber keine Schmerzen auftauchen. Sei achtsam mit dir selbst und atme während der ganzen Zeit tief und gleichmäßig, auch über die Atmung aktivierst du dein Lymphsystem.


Die Lymphe und der PH-Wert

Unterstütze deinen natürlichen Lymphfluss durch einen optimalen Körper PH-Wert. Je saurer dein Milieu vor Allem durch den Konsum von Weißmehl, Zucker und tierischen Produkten ist, umso schlechter funktioniert der Lymphfluss.

Ich habe die optimalen Erfahrungen in der Kombination des PACKS Cleansing (Darmgesundheit) mit dem PACK Balancing (für den PH-Wert) von Ringana*. Du sorgst dafür, dass es deinem Darm gut geht und die Lymphe gut durch den Bauchbereich geleitet wird und unterstützt mit dem Balancing einen ausgeglichenen PH-Wert in deinem Gewebe.


Viel Freude und Erfolg mit dieser Selbstdrainage wünsche ich dir!

Deine Lisa




Meine RINGANA-Partnerseite* mit frischer, veganer Kosmetik und Nahrungsergänzungsmitteln. RINGANA bringt Natürlichkeit, Umweltbewusstsein, Schönheit und Gesundheit zusammen und ist meine Empfehlung für dich!


Bleibe mit mir in Kontakt:

Körperkunde auf Facebook

Folge mir auf Instagram in meinen Alltag

Körperkunde auf Pinterest


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Weitere Podcastfolgen in der Übersicht

Hier findest du weitere spannende Podcastfolgen mit interessanten Themen für deine Gesundheit!
    E-Book keine Zeit für Gesundheit

    Du hast keine Zeit und möchtest trotzdem einen gesunden, kraftvollen und energiegeladen Körper haben?

    In meinem kostenlosen E-Book bekommst du meine besten Tipps für dein gesundes Leben!

    Mehr erfahren...

    © 2018 Lisa Mestars